Newsletter bestellen

 

Aktuell

Vom August bis Oktober sind Stipendiatinnen des Vereins für die schwarze Kunst in der Druckwerkstatt zu Gast. Weiterlesen hier

Den Anfang machte Olivia Christen aus Dresden vom 24. August bis 11. September. Ihr folgte Johanna Gehring aus Berlin bis zum 25. September. Seit dem 19. Oktober ist Stefanie Wilde hier, sie wird zwei Wochen bleiben. Walz-Ausschreibung des Vereins für die Schwarze Kunst.

 

Der Kultursommer Ludwigshafen wurde, virusbedingt, bis in den Winter verlängert, daher findet der Tag der offenen Ateliers am Samstag, den 21.11.2020, 13 bis 17 Uhr statt, ebenso ein Workshop Handsatz und Buchdruck am Samstag, den 28.11.2020 von 10.30 bis 18 Uhr und Sonntag, den 29.11.2020 von 11 bis 17.30 Uhr. Teilnahmegebühr inkl. Materialkosten 100 €, alles jedoch vorbehaltlich weiterer Virus-Entwicklungen.

Besuche einzelner oder mehrerer Personen sind, unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen, problemlos möglich. Weitere Info ergeht über meinen Newsletter. Im neuen Jahr 2021 findet dann gleich vom 23.-24. Januar ein Workschop Buchbinden statt, Vorbesprechung am Montag, den 18. Janurar um 19 Uhr in der Raschigstraße 19a. Teilnahmegebühr inkl. Materialkosten 100 €.

 

Die Bände des neuen Buches mit Kafka-Texten sind fertig:

 

Kafka Buch CoverKafka Buch Doppelseiten

 


Druckwerkstatt SLOWTYPE

In der Werkstatt für Druckgrafik SLOWTYPE werden druckgrafische Arbeiten im Handsatz und Buchdruck erstellt.


Es wird mit Blei- und Holzlettern gearbeitet, mit Materialdruck oder mit Linol- und Holzschnitt. Es entstehen von Hand gesetzte, typografisch gestaltete Autorentexte als Buch, Leporello oder Poster.

 

Einen weiteren Breich bilden experimentelle Typo-Formen u. a. im Posterformat. Hier soll die Letter und ihr jeweiliges Formprinzip als eigenständige Form gezeigt werden.

 

Im Buchdruck selbst, mit seiner speziellen Textur, werden die verschwundenen Träger der Schrift, die ursprünglichen Originale, Blei- oder Holzbuchstaben, sichtbar.

 

Die Werkstatt SLOWTYPE findet man im ehemaligen TWL-Umspannwerk am Mundenheimer Friedhof, in der Raschigstraße 19a. Das Gebäude wurde von der TWL aterliergerecht umgebaut und bietet mehreren Künstlern Räumlichkeiten.

 

Besuche nach Voranmeldung sind jederzeit willkommen.

 

Umspannwerk

 

Werkstatt10