Die Druckwerkstatt ist mit Satzregalen, einer Andruckpresse der Marke FAG, die im Mai 1968 in Heidelberg erstausgeliefert wurde und einer Schneidemaschine eingerichtet. Mittlerweile gibt es auch einen Boston-Tiegel. In den Satzregalen lagern diverse Blei- und Holz(Plakat)schriften.

 

Die Schriften Helvetica und Garamond bilden den Hauptbestandteild der Brotschriften. Als Auszeichnungsschriften in größeren Graden gibt es versch. Futura Condensed Schnitte, versch. Garamond Schnitte, die Volta, Folio weitere Diverse und eine gebrochene Frakturschrift.

 

Hinzu kommt das typische Werkzeug von Winkelhaken über Satzschiff, Aale, Pinzette bis zu einem Gerät das die erforderliche korrekte Höhe des Druckstocks anzeigt.

 

Zum Umspannwerk gehört auch ein großes Hofgelände das nicht nur als Parkplatz sondern auch für Freizeitaktivitäten, bspw. Kindergeburtstage draußen, zur Verfügung steht. Auch in Kombination mit Kindergeburtstag "Drucken in der Druckwerkstatt".

 

Werkstatt1

 

Werkstatt2

 

Werkstatt3

 

Boston Tiegel

 

Werkstatt5

 

Werkstatt6

 

Werkstatt7

 

Werkstatt8

 

Werkstatt9